Medizinalgewichte_48_transp.png

 

Das Medizinalgewicht oder Apothekergewicht ist wie das metrische System auf eine Natureinheit zurückzuführen, und zwar auf das Gran. Das Gran hat die Masse von einem Getreidekorn (seit 3000 v. Ch. an Euphrat und Tigris).
In Nürnberg entsprach ein Gran dem Gewicht eines weissen Pfefferkorns. Das Medizinalpfund bestand aus 5760 Gran und wog in Nürnberg demnach 357,66g.
Das Medizinalpfund wurde unterteilt in 12 Unzen, die Unze in 8 Drachmen, eine Drachme in 3 Skrupel zu je 20 Gran.
Das Nürnberger Medizinalpfund wurde von vielen Städten und Landkreisen übernommen und war weit verbreitet. Mit dem Deutschen Arzneibuch von 1871 wurde in Deutschland das metrische Gewicht auch für medizinische Wägungen vorgeschrieben, somit galt auch für den Apotheker das metrische Pfund zu 500g.
Weitere Informationen: Gewichte-Wiki

Diese Website verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. (Solange die Rechtslage nicht eindeutig ist, müssen wir Sie leider mit diesem Hinweis belästigen)

Ok